Skip to main content

Mit Kreativität zu innovativen Lösungen

Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen sichern

Kreativität

Kreativität steht inzwischen auf Platz 2 der Top Skills für die Zukunft.

("The future of Jobs Report 2023", World Economic Forum)

Wir brauchen Kreativität, um innovative Ideen, Problemlösungen und Mehrwerte zu generieren und damit die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen zu sichern. Doch

  • Wie setzt man Kreativität frei?
  • Wie stimuliert man Kreativität in Entwicklungsprozessen?
  • Wie macht man aus Ideen erfolgreiche Produkte oder Angebote?

Im Sprachgebrauch wird Kreativität als die Fähigkeit des Menschen verstanden, etwas Ungewöhnliches, Neues, Schöpferisches hervorzubringen. Häufig wird Kreativität allerdings mystifiziert und als etwas fast schon Geniales dargestellt. Zwar gibt es einige besondere Persönlichkeitsmerkmale, jedoch sind diese Eigenschaften nicht nur einem kleinen, auserwählten Personenkreis vorbehalten, sondern können bei jeder und jedem entdeckt und entwickelt werden.

Kreativität entsteht vor allem dort, wo man ihr Raum gibt und sie bei den Mitarbeitenden fördert. Kreativitätstechniken unterstützen sehr wirkungsvoll, indem sie helfen, eingefahrene Denkmuster zu verlassen, Blockaden zu überwinden und andere Perspektiven sichtbar zu machen. Workshops eignen sich dafür besonders. Im Team neue Lösungen zu entwickeln macht nicht nur viel Freude, sondern stärkt das WIR-Gefühl enorm. Ein weiterer Vorteil: Auch introvertierte Mitarbeitende werden mit ihren Potentialen sichtbar. Richtig konzipiert, sind kreative Workshops nicht nur ein Event, sondern initiieren andere Formen der Zusammenarbeit oder neue Projekte und verstärken das Commitment.

 

Einige Beispiele aus meiner Praxis

  • Vernetzung von Wissen und Erfahrungen eines internen Projektes mit externen Stakeholdern
  • Ideenworkshop mit den am Vertrieb Beteiligten zur Gewinnung neuer Aufträge
  • Entwicklung neuer Serviceleistungen zu einer Product Range
  • neue Impulse zur Neuausrichtung eines Unternehmens
  • als kurzfristige Intervention in einem stockenden Teamprozess

Eine kleine Auswahl meiner bevorzugten Techniken

Brainstorming

sollte unbedingt richtig angewendet werden

Brainwriting

liefert vielfältige Lösungsvorschläge für einfache, klar formulierte Fragestellungen

Clean Space

ist eine dreidimensionale Coachingmethode und auch in unterschiedlichen Settings einsetzbar

Mehr erfahren
Morphologische Matrix

strukturiertes Verfahren mit überaus vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten

Walt Disney Methode

häufig als Rollenspiel, um andere Perspektiven zu ermöglichen und Blockaden zu lösen

World Café

fördert Austausch und Vernetzung von Wissen in einer entspannten, konstruktiven Atmosphäre, auch eine schönes Veranstaltungsformat

Aufgabe + Personen/Teams = Lösung
Aufgabe + Personen/Teams + Kreativität = innovative Lösung

Sie möchten das Plus an Kreativität in Ihrem Team oder Projekt?
Ich bin gerne Ihr Facilitator.

Innovationsmanagement

Eine Idee ist noch lange kein Produkt. Für einen erfolgreichen Launch sind systematische Innovationsprozesse unerlässlich.
Bei der Ideengewinnung hat Quantität Vorrang vor Qualität. Das Hauptziel aller folgenden Phasen ist die systematische Auswahl hinsichtlich der Realisierbarkeit und Übereinstimmung mit den Unternehmenszielen.
In der Ideenbewertung, dem sog. Screening, beginnt bereits die Entwicklung des Marketingkonzeptes mit Markt- und Zielgruppenanalysen, Preisannahmen etc. Auch der Nutzen von Patenten und anderen Schutzrechten sollte frühzeitig geklärt werden. Das Förderprogramm WIPANO bietet hierfür eine umfassende Unterstützung.
Für den Einsatz von Ressourcen ist die Wirtschaftlichkeitsanalyse entscheidend.
Entwicklung und Implementierung sollten auf keinen Fall durchgeführt werden, ohne die o.g. Phasen berücksichtigt zu haben.
Die verschiedenen Phasen müssen allerdings nicht zwingend aufeinander folgen, sondern können auch parallel entwickelt werden.

Für einen erfolgreichen Innovationsprozess sind die richtige Auswahl von Methoden, Techniken, Verfahren und ein unvoreingenommener Blick entscheidend. Ich orientiere mich an den Zielen meiner Auftraggeber*innen, den Ressourcen der Beteiligten und der Struktur anderer Prozesse im Unternehmen.
Gerne arbeite ich bei der Entwicklung und Vermarktung von Erfindungen mit Patentanwälten zusammen. Empfehlungen auf Anfrage.

 

Ihr Team braucht Unterstützung im Prozess?

Rufen Sie an: 02235-4599418

oder schreiben Sie eine Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.